Saturday, April 02, 2011

Wenn Eiswürfel aus dem Flügel purzeln

Chefdirigent Paavo Järvi setzte seinen Bruckner-Zyklus mit dem HR-Orchester in der Alten Oper mit der zweiten Sinfonie fort. Dazu gab’s Beethoven auf dem Klavier.

Von Michael Dellith

Frankfurter Neue Presse

02.April.2011

Zwei Werke – zwei Raritäten, wovon die eine eigentlich wohlbekannt ist, nur nicht in dieser Fassung. Denn Paavo Järvi kombinierte beim jüngsten HR-Konzert Bruckners selten zu hörende zweite Sinfonie mit Beethovens Violinkonzert in der Version für Klavier und Orchester. Zu dieser hatte der Musikverleger Muzio Clementi den Komponisten überredet. Er erhoffte sich davon eine größere Verbreitung und einen besseren Absatz des neuen Werks.

Wie pianistisch ein Violinpart klingen kann, das demonstrierte Olli Mustonen an diesem Abend eindrücklich. Man muss den finnischen Klaviervirtuosen und seine pointierte, zuweilen manierierte Anschlagskunst mögen. Seine Tongebung ist von kristalliner Klarheit, und in den ausgedehnten Kadenzen des Beethovenschen Violin-/Klavierkonzerts meinte man gar, kleine Eiswürfel aus dem Flügel purzeln zu hören. Gleichwohl entbehrt sein Spiel nicht einer übergeordneten Linie – einer Kantabilität, die Paavo Järvi trotz stets präsenter dramatischer Impulse auch im Orchester bevorzugte.

Dass Bruckners Musik enorm sinnlich und expressiv sein kann, zeigten Järvi und sein hochmotiviertes Orchester am Beispiel der zweiten Sinfonie, die der österreichische Tonsetzer selbst als «zahm» bezeichnete. Gleichwohl gelang es den Instrumentalisten, trotz der oft blockartigen Kompositionsweise einen enormen Drive zu entwickeln. Auch die oft geschmähten Generalpausen gerieten unter Järvis Leitung nicht zu übergroßen Zäsuren. Sie wurden organisch in den Ablauf eingebunden. Mitunter bekam Bruckner sogar etwas Leichtfüßiges, Tänzerisches, ohne dass der Finalsog des letzten Satzes etwas von seiner Wirkung eingebüßt hätte. Das Publikum feierte Järvi und das HR-Sinfonieorchester mit großem Enthusiasmus. Ganz zu Recht.

http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/kultur/wenn-eiswuerfel-aus-dem-fluegel-purzeln_rmn01.c.8806094.de.html

No comments: