Saturday, January 03, 2015

Befreiung

Fonoforum
Andreas Friesenhagen
Dec 2014
 
Musik
Klang
Schumann, Sinfonien Nr. 1 u. 3; Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Paavo Järvi (2009/2010); RCA/Sony SACD 886979643123 (63´)

Sein Zyklus der Beethoven-Sinfo ­nien ist noch in bester Erinnerung. Nun wid ­met sich Paavo Järvi mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen also Schu ­mann, und auch hier legt er Außer ­ordentliches vor.
Die beiden Sinfonien dieser Auf ­nah ­me – »Frühling« und »Rheinische« – schei ­nen aus dem Geist des Tanzes, das heißt der kurzen Phrasierung und der präzise und differenziert akzentuierten Bewegung geradezu neu geboren zu sein. Dieser Ansatz ist im Prinzip demjenigen John Eliot Gardiners, der 1997 sämtliche Schumann-Sinfonien vorlegte (Archiv-Produktion), nicht unähnlich. Das betrifft auch den Orchester ­klang, in dem die Bläser weitaus prominenter sind, als man es von großen sin ­fonischen Apparaten kennt. Auch Järvi befreit Schumann nachhaltig von der spätromantischen Patina, so dass diese Sinfonien auf einmal ihre faszinierende Klanglichkeit offenbaren kön ­nen, die das alte Unwort vom schwachen Or ­chestrator Schumann Lügen straft.
Aber Järvi lässt sich beinahe noch rückhaltloser als Gardiner auf Schu ­manns spezifische Orchesterbehand ­lung ein und geht vor allem dem Ge ­flecht der Stimmen noch weiter auf den Grund. Das ist mutig, denn ein Satz wie das Larghetto aus der Ersten kann durch ­aus befremdlich wirken, wenn er so auf seine Struktur und seinen Bewegungs ­impuls zurückgeführt, gleichsam »entschlackt« ist wie hier. Aber Järvi erliegt zum Glück nicht der Gefahr, den Buch ­staben des Notentextes wichtiger zu nehmen als die Musik, die sich dahinter verbirgt. Sein Schumann ist nämlich vor allem eins: hochspannend, voller Enthu ­siasmus musiziert.

Termine Deutsche Kammerphilharmonie

3. 2. Hamburg, Laeiszhalle (Schumann, Brahms)
4./5. 2. Bremen, Glocke (Mozart, Brahms)
18. 2. Dortmund, Konzerthaus (Mozart: La clemenza di Tito)
20. 2. Bremen, Glocke (Mozart: La clemenza di Tito)
22.3. Köln, Philharmonie (Schumann, Sibelius)
23. 3. Bremen, Glocke (Schumann, Sibelius)
19. 4. Bremen, Glocke (Beethoven, Dorman, Brahms)

Foto: Julia Baier/PR 
Foto: Julia Baier/PR
http://www.fonoforum.de/rezensionen/februar-2012/befreiung/

No comments: