Thursday, February 09, 2012

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter den "Top Ten" in Japan

Klassik Heute
06.02.2012

35 japanische Musikjournalisten stimmten ab über das „Beste Konzert 2011“ in Japan. Jeder der Kritiker wählte die für ihn zehn beeindruckensten Konzerte des Zeitraum Dezember 2010 bis November 2011. In dem daraus entstandenen Ranking belegt der Schumann-Zyklus der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Paavo Järvi den fünften Platz – noch vor den Berliner Philharmonikern mit Sir Simon Rattle ( Platz 9) oder den Wiener Philharmonikern mit Christoph Eschenbach (Platz 15). Platz eins erhielt Paavo Järvi mit dem Orchestre de Paris.

Albert Schmitt, Geschäftsführer der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, zeigt sich hoch erfreut über die Platzierung des Orchesters: „Damit sind wir zum dritten Mal in Folge in den japanischen „Top Ten“, eine ganz wunderbare Bestätigung unserer Arbeit. Zumal die Voraussetzungen in diesem Jahr eher ungünstig waren: Das Schumann-Repertoire gilt als schwierig für das japanische Publikum und zum Zeitpunkt der Bewertung ist der Eindruck der frühen Konzerte oft schon verblasst – wir waren ganz am Anfang des Bewertungszeitraumes da, Paris ganz am Schluss. Umso mehr freuen wir uns, dass wir unseren Platz behauptet haben und sogar als deutsche Nummer eins gesehen werden.“

Die nächste Möglichkeit den kompletten Zyklus aller Schumann-Sinfonien mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zu erleben, ist im März anlässlich des Beethovenfestes in Warschau. Eine erste Schumann-CD mit den Sinfonien 1. und 3. erschien bereits und ist als Sonderedition im Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Kulturhaus Stadtwaage, erhältlich. Weitere Informationen unter www.kammerphilharmonie.com

http://www.klassik-heute.com/kh/1aktuell/20120206_14102.shtml

No comments: