Sunday, April 13, 2008

Next Season with Frankfurt Radio

Press conference - Next programme hr-Sinfonieorchester
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Rhein-Main-Zeitung,
KULTURE
ine Lanze für Eduard Tubin Konzertpläne des hr-Sinfonieorchesters Der Geiger Christian Tetzlaff ist in der nächsten Saison "Artist inResidence" des hr-Sinfonieorchesters. Zusammen mit Chefdirigent Paavo Järvi erarbeitet er die Violinkonzerte von Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann. Auch in der Reihe "Forum Neue Musik" wird Tetzlaff zu erleben sein: Unter der Leitung von Stefan Asburyinterpretiert er am 19. Dezember im hr-Sendesaal das fünfsätzige Violinkonzert von György Ligeti. Eine Solomatinee Tetzlaffs bei den"Lunchkonzerten" am 28. September um 11 Uhr rundet das Künstlerporträtab. 57 Konzerte in Hessen, zehn Gastveranstaltungen im In- und Auslandsowie verschiedene Kinder- und Jugendprojekte zeugen von der Vielseitigkeit des hr-Sinfonieorchesters. Die Musik Béla Bartóks ist ein Programmschwerpunkt der nächsten Spielzeit, die am 24. August mit einem Auftritt des Orchesters beim Rheingau Musik Festival beginnt. Järviselbst wird einige zentrale Werke des Ungarn dirigieren: das Konzert fürOrchester zur Saisoneröffnung am 4./5. September in der Alten Oper,Bartóks Tanzsuite und dessen Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeugund Celesta am 23./24. Oktober. Die Suite aus "Der wunderbare Mandarin"steht am 13. März 2009 mit der Dirigentin Marin Alsop auf dem Programmdes hr-Sinfonieorchesters.Als Auftragswerk des Hessischen Rundfunks und des Cincinnati Symphony Orchestra wird in den die Saison beschließenden Abonnementkonzerten am18./19. Juni 2009 ein neues Stück von Erkki-Sven Tüür uraufgeführt. Alsdeutsche Erstaufführung wird in den Programmen außerdem eine Orchestersuite von Jukka Tiensuu angekündigt, die Järvis Amtsvorgänger Hugh Wolff dirigieren wird. Zu den bedeutenden künstlerischen Absichtender Programmplaner gehört auch die Vorstellung des Sinfonikers Eduard Tubin, der Einsatz für Carl Nielsen und die Bekanntschaft mit einem auchanderenorts äußerst erfolgreichen Frühwerk Ligetis: dem gleichermaßenintrikaten wie hochvirtuosen "Concert românesc". Weitere hr-Konstanten komplettieren auch diesmal das Saisonprogramm, darunter "Forum Neue Musik", "Variationen", "Debüt", "Junge Konzerte", Kinderkonzerte und das "Music Discovery Project". Die Freitagskonzerteder besonders beliebten Reihe "Barock plus" werden allesamt tags daraufwiederholt. Mit einigen Programmen ist das Orchester auch in anderenhessischen Städten sowie im In- und Ausland präsent.bud. Copyright Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt am Main. Alle Rechte vorbehalten.

No comments: