Wednesday, October 20, 2010

„Das Beethoven-Projekt“ erhält Eyes & Ears Award

Dokumentation mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Paavo Järvi wurde beim Beethovenfest Bonn 2009 gedreht

„Das Beethoven-Projekt“, eine Musikdokumentation mit Paavo Järvi und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, erhielt vergangene Woche bei den Münchner Medientagen den Spezialpreis „Creation“ der Internationalen Eyes & Ears Awards 2010.

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ist seit 2004 „Orchestra in Residence“ beim Beethovenfest. Jedes Jahr spielte das Orchester unter Leitung von Paavo Järvi eine Beethoven-Symphonie, zeitgleich erschienen die SACD-Einspielungen aller Beethoven-Symphonien bei Sony Music. In der fünfjährigen Residency bereiteten Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und Paavo Järvi die Gesamtaufführung der neun Symphonien beim Beethovenfest Bonn 2009 als Höhepunkt vor. Die Interpretation aller neun Beethoven-Symphonien an vier aufeinanderfolgenden Abenden im September 2009 hat Deutsche Welle | DW-TV in Kooperation mit Unitel Classica Live für eine DVD-Produktion aufgezeichnet. Neben Konzertmitschnitten entstand die 90-minütige Musikdokumentation „Das Beethoven-Projekt“ unter der Regie von DW-TV-Redakteur Christian Berger.

Die DVD-Box mit der Dokumentation „Das Beethoven-Projekt“ und den Konzertaufzeichnungen der neun Beethoven-Symphonien vom Beethovenfest Bonn 2009 veröffentlicht Sony Music am 29. Oktober 2010. Ausschnitte aus dieser Dokumentation wurden bereits beim dritten Abend des Public Viewing vom Beethovenfest Bonn 2010 am 12. September gezeigt, ebenso wie die Konzertaufzeichnungen der Beethoven-Symphonien Nr. 1 und Nr. 9. Der Film wird seit Anfang Oktober in vier Teilen à 26 Minuten auf DW-TV ausgestrahlt: Teil 1 am 9. Oktober 2010, Teil 2 am 16. Oktober 2010, Teil 3 am 23. Oktober 2010 und der vierte Teil am 30. Oktober 2010.

„Dieser Film ist preiswürdig, da er auf redaktionell, technisch und ästhetisch höchstem Niveau umgesetzt wurde – informativ, anspruchsvoll und unterhaltend zugleich. Und die Filmgestaltung – vom Vorspann bis zum Abspann - wird allerhöchsten ästhetischen Maßstäben gerecht“, begründet die Jury die Auszeichnung. Mit den Internationalen Eyes & Ears Awards 2010 zeichnet der Branchenverband für Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien, Eyes & Ears of Europe, bereits zum zwölften Mal im Rahmen der Medientage München die besten Produktionsleistungen des Jahres aus. An den Einreichungen sind insgesamt 293 Firmen aus 24 Ländern beteiligt. Die Internationalen Eyes & Ears Awards 2010 werden für die Bereiche „TV/Film/Media-Design“, „Audio Design & Komposition“, „Interactive Design, Promotion & Branding“ und „Promotion/Werbung/Image“ vergeben.

Das Beethovenfest Bonn 2011 findet vom 9. September bis 9. Oktober2011 statt, das Programm wird Anfang März 2011 veröffentlicht. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen wird erneut „Orchestra in Residence“ sein.

No comments: