Tuesday, October 19, 2010

Deutsche Welle bei den "International Eyes & Ears Awards" mehrfach ausgezeichnet

Preise für "Global Ideas" und "20 Jahre Mauerfall" von DW-TV / Spezialpreis CREATION für "Das Beethoven-Projekt"



DW-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter bei der Preisverleihung in München


(lifepr) Bonn, 14.10.2010, Gleich mehrfach sind Produktionen der Deutschen Welle auf den Medientagen München am 14. Oktober mit den "International Eyes & Ears Awards 2010" ausgezeichnet worden: Zum Preisträger in der Kategorie "Beste Programmlabelgestaltung" wählte die Jury die grafische Gestaltung der 50-teiligen Reportage-Reihe "Global Ideas" auf DW-TV. Im Rahmen dieser Reihe berichtet DW-TV über Menschen und Projekte, die sich gegen die globale Klimaerwärmung engagieren. Passend dazu werden in jedem Programmlabel klimatische Problemsituationen und deren Überwindung abstrahiert gegenübergestellt. "Kurz, klar und global verständlich wird hier gezeigt, was wirklich wichtig ist", so die Jury. Eine weitere Auszeichnung erhielt "Global Ideas" in der Kategorie "Beste 2D/3D-Animation". Über die Ausstrahlung im deutschen Auslandsfernsehen hinaus sind die Reportagen mit umfangreichem Begleitmaterial im Onlineportal ideasforaCOOLERworld.org zu sehen.

Als "Beste On-Air-Promotion-Kampagne für nicht-fiktionales Programm" wählte die Jury die Kampagne von DW-TV zu "20 Jahre Mauerfall". In der Begründung heißt es: "DW-TV produzierte eindrucksvolle Spots, die an den langen Weg bis zur Öffnung der innerdeutschen Grenze erinnern. Bilder aus der Gegenwart, die das Flair und das bunte Treiben in der Hauptstadt veranschaulichen, wurden mit Original- Tönen aus der Zeit von 1989 verbunden. Eine faszinierende Bild-Ton-Collage zur deutschen Zeitgeschichte."

Eine "Auszeichnung" wurde der Produktion "20 Jahre Mauerfall" darüber hinaus in der Kategorie "Bestes sender-, programm-, film- bzw. contentbezogenes Audio Design" zuerkannt.

Den Spezialpreis CREATION erhält "Das Beethoven-Projekt - Eine Musikdokumentation mit Paavo Järvi & der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen", die DW-TV in Kooperation mit Unitel Classica produzierte. "Dieser Film ist preiswürdig, da er auf redaktionell, technisch und ästhetisch höchstem Niveau umgesetzt wurde - informativ, anspruchsvoll und unterhaltend zugleich. Und die Filmgestaltung - vom Vorspann bis zum Abspann - wird allerhöchsten ästhetischen Maßstäben gerecht", so die Jury.

Fernsehdirektor Christoph Lanz: "Die Auszeichnungen zeigen, dass die das deutsche Auslandsfernsehen nicht nur hochwertige Inhalte bietet, sondern auch im Bereich Design international hervorragend aufgestellt ist."

Die International Eyes & Ears Awards 2010 werden vom Branchenverband für Design, Promotion und Marketing der audiovisuellen Medien vergeben.

http://www.lifepr.de/pressemeldungen/deutsche-welle/boxid/193917

No comments: